Amsterdam wir kommen

von (Kommentare: 0)

Über das verlängerte Wochenende an Fronleichnam will ich mit meiner Freundin nach Amsterdam. Nur wir zwei ohne Kinder. Da wir so günstig wie möglich übernachten wollen, fahren wir wieder Zelten. Einer meiner Mitfahrer über Mitfahrgelegenheit.de hat mir dort dem Campingplatz Zeeburg empfohlen. Er ist etwas ausserhalb aber man soll gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt kommen. Die Fahrt dauert ca 20 Minuten und wir sollen uns auf jeden Fall eine Wochenendkarte kaufen. Eine 3 Tageskarte kostet für den Nahverkehr 16,50 Euro.

Um eine kleine Vorstellung von den Möglichkeiten in Amsterdam zu bekommen, haben wir uns einen Marco Polo Stadtführer besorgt. Der kostet 11,99Euro und bietet allerhand Wissenswertes über die Stadt. Von Unterkünften über Sehenswürdigkeiten bis hin zu Restaurants kann man alle nachschlagen. Was uns als erstes aufgefallen ist, sind die Preise... Die Eintrittspreise der Sehenswürdigkeiten sind nicht von schlechten Eltern. Es gibt kaum etwas wo man nicht mindestens 10 Euro zahlen muss. Wenn das in den Restaurants genauso sein sollte, wird das Ganze doch noch ein teurer Spass. Aber zur Not kochen wir selber auf dem Campingplatz. Wozu fahren wir sonst zelten.

Was wir erleben wollen

Wir sind mit 30 noch relativ jung und werden sicher nicht jedes Museum ansteuern. Ich denke wie werden sicher eine der angebotenen Grachtenfahrten mitmachen, ein Museum besuchen und ein oder zwei Tage das Nachtleben unsicher machen. Vielleicht besuchen wir auch noch dem Zoo. Mehr wird wohl in drei tragen nicht machbar sein. Wir kommen vermutlich Donnerstag erst gegen frühen Nachmittag an und werden Sonntag sicher noch vor dem Mittag wieder abreisen. Also haben wir nur drei Nächte und zwei Tage um uns alles anzusehen.

Kosten

Der Zeltplatz kostet für 2 Personen im Zelt 18 Euro pro Nacht. Reist man mit dem Auto an sind nochmal 6 Euro pro Nacht fällig. Reist ihr mit einer Mitfahrgelegenheit oder im Fernbus an, dann spart Ihr diese 6 Euro natürlich.

Duschmarken kosten 80 Cent, aber wiwe lange man dafür Wasser bekommt wissen wir noch nicht.

Der öffentlicher Nahverkehr kostet für drei Tage pro Person 16,50 Euro

Weitere kosten entstehen natürlich durch die Anreise mit den auto

Falls Ihre Tipps rund um Amsterdam habt schreibt sie in die Kommentare! Kostenlose Sehenswürdigkeiten sind sehr willkommen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben